• Arbeitstherapie-in-der-Gruppe
  • Wahrnehmungspfad
  • Foerderung-in-der-Gruppe
  • Zusammengehoerigkeit-leben

Fördern und Betreuen

Der Förder- und Betreuungsbereich bietet 24 schwerstmehrfach behinderten Menschen, die wegen ihrer Art und Schwere nicht, noch nicht oder nicht wieder am Arbeitsleben in der Werkstatt teilhaben können, ein teilstationäres Angebot. Die Akzente liegen hierbei auf ganzheitlicher Förderung, individueller Unterstützung und Begleitung durch einen strukturierten Tagesablauf.

Aufnahmekriterien

Grundvoraussetzung für die Aufnahme ist, dass diese Behinderten im Elternhaus leben.

Die Aufnahme ist möglich:

  • wenn Schulabgänger nach der Entlassung aus spezifischen Förderschulen kommen, die nach den Aufnahmekriterien der WfbM nicht bzw. noch nicht werkstattfähig sind.
  • wenn Art und Schwere der Behinderung eine Förderung im Berufsbildungsbereich nicht oder noch nicht zulässt.
  • wenn Verhaltensauffälligkeiten bzw. -störungen auftreten, die in den Arbeitsgruppen nicht aufgefangen werden können.
  • wenn ein altersbedingter oder durch die jeweilige Behinderung hervorgerufener Leistungsabbau erkennbar ist.
  • wenn diese bis zum heutigen Zeitpunkt nur im Elternhaus betreut werden, noch nie eine Schule bzw. eine Fördereinrichtung besuchten und die Aufnahmekriterien der Werkstatt nicht erfüllen.

Inhalt der pädagogischen Arbeit

  • Teilhabe am sozialen Leben in der Gemeinschaft
  • Erhaltung, Förderung und Festigung von Fähig- und Fertigkeiten
  • Stabilisierung der emotionalen Ausgeglichenheit und Angepasstheit
  • Erweiterung der Beziehungen zur sozialen Umwelt
  • Förderung der eigenen Kreativität
  • Verminderung von Verhaltensauffälligkeiten
  • Entwicklung der Fähigkeit und Bereitschaft zu eigener Mitwirkung
  • Erhöhung der Selbstständigkeit und Selbstbestimmung
  • Training zur Steigerung der Leistungsfähigkeit, insbesondere Ausdauer und Konzentration
  • Erhöhung der Selbstständigkeit im lebenspraktischen Bereich

In einer angenehmen Atmosphäre realisiert unser geschultes Fachpersonal die gezielte Förderung und Betreuung eines jeden Einzelnen.

Folgende Therapien werden angeboten:

  • Musiktherapie
  • Ergotherapie
  • Wassergewöhnung
  • Logopädie und Physiotherapie auf ärztliche Verordnung