• Arbeitstherapie-in-der-Gruppe
  • Bewohnerbeim-gemeinsamen-Essen
  • Darbietung-der-Trommelgruppe
  • Steckarbeiten-
  • Gruppenbild-von-Beschaeftigten-in-der-Hauptwerkstatt
  • Konfektionierungsarbeit
  • Gebaeude-Betriebsstaette-Nardt
  • Freude-bei-der-Arbeit
  • Arbeiten an der Saege
  • Bauteilmontage-fuer-Schaltschraenke
  • Lichtleistenmontage
  • Druckerei-arbeiten-am-Stapelschneider
  • Qualitaetskontrolle an Holzteilen
  • dokument digitalisierung von akten hoyerswerda bautzen
  • digitalisierung akten hoyerswerda
  • dokument digitalisierung von akten hoyerswerda bautzen
  • Aktenvernichtung
  • dokument digitalisierung von akten hoyerswerda bautzen
  • wfb sw18
  • Aktenvernichtung-Pressgut
  • dokument digitalisierung von akten hoyerswerda bautzen

Ihre Vorteile

Mit Ihren Aufträgen verhelfen Sie Menschen mit Behinderung zu Arbeit, Verdienst und gesellschaftlicher Anerkennung.

Das hat auch konkrete Vorteile für Sie:

denn Firmen, die durch Aufträge an anerkannte Werkstätten für behinderte Menschen die Beschäftigung und Rehabilitation behinderter Menschen unterstützen, können nach Maßgabe von § 223 SGB IX, 50 % des auf die erbrachten Arbeitsleistungen entfallenden Rechnungsbetrages mit einer gemäß § 160 SGB IX zu zahlenden Ausgleichsabgabe zu verrechnen. Die dafür benötigte Bestätigung und die Höhe vermerken wir auf der Rechnung.

Dieser Betrag ist Ihr Einsparpotential!

In konkreten Fällen helfen wir Ihnen Investitionen einzusparen, da wir für Sie auf unseren Maschinen produzieren. Bei langfristiger Zusammenarbeit sind wir auch bereit, zusätzliche technische Anschaffungen vorzunehmen.

Wir übernehmen auch Ihre Auftragsspitzen. Unsere Flexibilität kann Engpässe in Ihrem Unternehmen ausgleichen.

Für unsere Leistungen fällt zum Zeitpunkt der Leistungserbringung geltenden ermäßigten MwSt. an.

 

 ACHTUNG

!Wichtiger Hinweis!

Aufgrund der aktuellen Entwicklung im Rahmen der Corona-Pandemie hat das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt beschlossen, 

bis vorerst Sonntag, den 07. Februar 2021

alle Einrichtungen der Eingliederungshilfe (ausgenommen Wohnstätten) im Land Sachsen zu schließen. Alle Betriebsstätten sind somit ab sofort geschlossen.

Von dem Betretungsverbot ausgenommen sind diejenigen Menschen mit Behinderungen, die wir unbedingt weiter betreuen müssen, weil deren Eltern und Angehörige in für die Öffentlichkeit wichtigen Berufen („System-relevanten Berufe“) zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur arbeiten.

Dafür richten wir eine Notfallgruppe am Standort Am Speicher 4, 02977 Hoyerswerda ein.

Wir bitten, dass alle von uns betreuten und geförderten Menschen weiter zu Hause oder in den Wohnstätten bleiben.

Gemäß Erlass müssen wir Besuchsverbote und Einschränkungen aussprechen. In den Wohnstätten der Lausitzer Werkstätten gGmbH gilt ab sofort ein umfassendes Betretungsverbot.

Vom Betretungsverbot ausgenommen sind nur Bewohnerinnen und Bewohner, Mitarbeitende der Lausitzer Werkstätten gGmbH, sehr dringende Einzelfälle (maximal ein registrierter Besuch pro Tag) und medizinische Besuche.

Eltern und Angehörige werden gebeten, nur telefonischen Kontakt zu den Wohnstätten aufzunehmen. Bitte begeben Sie sich nicht zu den Häusern.

Es handelt sich nicht um Quarantäne-, sondern um Vorsichtsmaßnahmen, die der Erlass der Landesregierung zwingend vorschreibt.

Da Ihr/e Betreuter/Betreute zum besonders schützenswerten Personenkreis gehören, möchten wir um Verständnis für diese Maßnahmen der Landesregierung Sachsen bitten.

Als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lausitzer Werkstätten gGmbH stehen wir jetzt zusammen und unternehmen alle nötigen Maßnahmen, um die Situation für Sie und Euch zu meistern.

Wir wünschen uns von Herzen, dass wir alle gesund bleiben und uns schon bald wiedersehen können.