• Wohnheim 2015
  • Bewohnerbeim-gemeinsamen-Essen
  • AWG individuelles Zimmer
  • Gemeinschaftsbereich-der-Wohnstaette
  • AWG Kuechenbereich
  • Bewohner-vor-dem-Eingang
  • Wohnheim individuelles Zimmer
  • Bewohner-beim-Freizeitsport
  • Wohnheim Gemeinschaftsbereich
  • AWG Gemeinschaftsbereich
  • AWG Freizeitbereich
  • digitalisierung akten hoyerswerda
  • Aktenvernichtung-Pressgut
  • wfb sw18
  • dokument digitalisierung von akten hoyerswerda bautzen
  • Aktenvernichtung
  • dokument digitalisierung von akten hoyerswerda bautzen
  • dokument digitalisierung von akten hoyerswerda bautzen
  • dokument digitalisierung von akten hoyerswerda bautzen

Wohnstätte

Unsere Wohnstätte, in der Liselotte-Herrmann-Straße 9, wurde 2006 für unsere Bewohner/-innen eröffnet. Sie verfügt über 34 Wohnplätze, davon 6 Plätze für Rollstuhlfahrer.

Sie ist zentral in Hoyerswerda gelegen und gut zu erreichen. Kurze Wege zum Einkaufen, für Arztbesuche und zu kulturellen Einrichtungen, wie der Zoo, die Lausitzhalle, das Kino und das Lausitzbad, machen sie als „zu Hause“ sehr attraktiv. Das hell und freundlich ausgestattete Haus verfügt über eine moderne behindertengerechte Ausstattung auf zwei Etagen. In unserem Gemeinschaftsraum mit angegliederter Küche essen unsere Bewohner/-innen gemeinsam. Beide Wohnetagen besitzen als Mittelpunkt jeweils einen Gemeinschaftsbereich in Form eines Wohnzimmers.

Jeder Bewohner/-in hat sein individuell eingerichtetes Einzelzimmer mit Waschbecken und Spiegelschrank. Die Rollstuhlfahrer verfügen über ein eigenes Bad. Die Sanitärräume und die Küche werden gemeinsam genutzt. Alle Bewohner/-innen haben die Möglichkeit, Hilfe im täglichen Leben in Anspruch zu nehmen.  Innerhalb der Wohnstätte übernimmt jeder Bewohner/-in im Rahmen seiner Möglichkeiten Aufgaben und die Mitverantwortung für ein reibungsloses Zusammenleben in der familienähnlichen Gemeinschaft. Wir bieten eine individuelle bedürfnisorientierte Betreuung mit dem Ziel einer selbstständigen und eigenverantwortlichen Lebensweise.

Die Wohnstätte verfügt über eine interne und eine externe Tagesstruktur.

Sie interessieren sich für das Thema Wohnen? Bei Fragen steht Ihnen unsere Wohnstättenleiterin Frau Rona Kusch gern zur Verfügung.

Tel.: 03571 407201

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

pdfAntrag auf Aufnahme in den Wohnbereich(32.19 KB)

 ACHTUNG

!Wichtiger Hinweis!

Aufgrund der aktuellen Entwicklung im Rahmen der Corona-Pandemie hat das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt beschlossen, 

bis vorerst Sonntag, den 07. März 2021

alle Einrichtungen der Eingliederungshilfe (ausgenommen Wohnstätten) im Land Sachsen zu schließen. Alle Betriebsstätten sind somit ab sofort geschlossen.

Von dem Betretungsverbot ausgenommen sind diejenigen Menschen mit Behinderungen, die wir unbedingt weiter betreuen müssen, weil deren Eltern und Angehörige in für die Öffentlichkeit wichtigen Berufen („System-relevanten Berufe“) zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur arbeiten.

Dafür richten wir eine Notfallgruppe am Standort Am Speicher 4, 02977 Hoyerswerda ein.

Wir bitten, dass alle von uns betreuten und geförderten Menschen weiter zu Hause oder in den Wohnstätten bleiben.

Gemäß Erlass müssen wir Besuchsverbote und Einschränkungen aussprechen. In den Wohnstätten der Lausitzer Werkstätten gGmbH gilt ab sofort ein umfassendes Betretungsverbot.

Vom Betretungsverbot ausgenommen sind nur Bewohnerinnen und Bewohner, Mitarbeitende der Lausitzer Werkstätten gGmbH, sehr dringende Einzelfälle (maximal ein registrierter Besuch pro Tag) und medizinische Besuche.

Eltern und Angehörige werden gebeten, nur telefonischen Kontakt zu den Wohnstätten aufzunehmen. Bitte begeben Sie sich nicht zu den Häusern.

Es handelt sich nicht um Quarantäne-, sondern um Vorsichtsmaßnahmen, die der Erlass der Landesregierung zwingend vorschreibt.

Da Ihr/e Betreuter/Betreute zum besonders schützenswerten Personenkreis gehören, möchten wir um Verständnis für diese Maßnahmen der Landesregierung Sachsen bitten.

Als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lausitzer Werkstätten gGmbH stehen wir jetzt zusammen und unternehmen alle nötigen Maßnahmen, um die Situation für Sie und Euch zu meistern.

Wir wünschen uns von Herzen, dass wir alle gesund bleiben und uns schon bald wiedersehen können.