• Freude-bei-der-Arbeit
  • Gruppenbild-von-Beschaeftigten-in-der-Hauptwerkstatt
  • Steckarbeiten-
  • Darbietung-der-Trommelgruppe
  • Gebaeude-Betriebsstaette-Nardt
  • Konfektionierungsarbeit
  • Bewohnerbeim-gemeinsamen-Essen
  • Arbeitstherapie-in-der-Gruppe
  • wfb sw18
  • dokument digitalisierung von akten hoyerswerda bautzen
  • digitalisierung akten hoyerswerda
  • dokument digitalisierung von akten hoyerswerda bautzen
  • Aktenvernichtung
  • Aktenvernichtung-Pressgut
  • dokument digitalisierung von akten hoyerswerda bautzen
  • dokument digitalisierung von akten hoyerswerda bautzen

Geschichte

 

1991

  • Gründung am 18.09.1991 als Lausitzer Werkstätten für Behinderte gGmbH
  • Aufbau der Arbeitsbereiche Metallmontage, Eigenproduktion von Jalousien sowie der Fahrradwerkstatt am Standort in Hoyerswerda, Ernst-Heim-Str. 25 mit 130 Plätzen
 

1992

  • Umzug zum neuen Standort in Hoyerswerda, Schöpsdorfer Straße 41
  • Aufbau des Arbeitsbereiches Kfz-Nummernschilderprägung
  • Aufbau der Dienstleistungsbereiche Küchenarbeiten, Gebäudereinigung und Wäscherei
  • Eröffnung des Wohnheimes für geistig und geistig mehrfach behinderte Menschen in Hoyerswerda, Thomas-Müntzer-Straße 13, mit 22 Wohnplätzen
 

1993

  • Aufbau der Arbeitsbereiche Druckerei und Kabelkonfektionierung

1994

  • Schaffung von Aussenarbeitsbereichen in Betrieben der Region
 

1997

  • Eröffnung der Hauptwerkstatt in Hoyerswerda, Am Speicher 4, mit 200 Arbeitsplätzen für behinderte Menschen
  • Beginn der neuen Tätigkeitsfelder Küche und Aktenvernichtung
  • Schaffung von Plätzen für schwerst mehrfach behinderte Menschen im Förder- und Betreuungsbereich mit 6 Plätzen
 

1999

  • Schaffung von ersten Wohnplätzen für behinderte Menschen im ambulant betreuten Einzel- und Paarwohnen im Stadtgebiet von Hoyerswerda
  • Eröffnung des Werkstattladens mit der Fahrradwerkstatt in Hoyerswerda, Stadtpromenade 6
 

2001

  • 10 jähriges Bestehen der Lausitzer Werkstätten für Behinderte gGmbH am 18.09.2001
 

2002

  • Umzug des Werkstattladens mit der Fahrradwerkstatt zum neuen Standort in das Einkaufszentrum Bachstraße
  • Eröffnung von zwei Außenwohngruppen mit zwölf Wohnplätzen in Hoyerswerda, Straße des Friedens 6
 

2003

  • Umbenennung in Lausitzer Werkstätten gGmbH
  • Gründung des Fördervereins der Lausitzer Werkstätten für behinderte Menschen e.V.
 

2004

  • Eröffnung der Zweigwerkstatt in Hoyerswerda, Ackerstraße 27, mit 60 Arbeitsplätzen für geistigbehinderte Menschen und 60 Arbeitsplätzen für psychisch kranke Menschen
 

2005

  • Umzug der 22 Heimbewohner aus der Thomas-Müntzer-Straße 13 in den fertiggestellten ersten Bauabschnitt der Wohnstätte
  • Übernahme des Betriebs der Zoogastronomie mit ersten Arbeitsplätzen für behinderte Menschen
 

2006

  • 15 Jahre Lausitzer Werkstätten gGmbH
  • Fertigstellung der Wohnstätte in Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße 9 mit 34 Wohnheimplätzen
 

2007

  • Einführung und Zertifizierung des Qualitätsmanagements im Gesamtbereich der Werkstatt nach DIN ISO 9001
 

2008

  • Eröffnung des Zoorestaurant "Jambo" mit 7 Arbeitsplätzen für behinderte Menschen
 

2009

  • Herr Eckhart Friese übernimmt von der langjährigen Geschäftsführerin Frau Jutta Schmischke die Leitung des Unternehmens
  • Umzug des Förder- und Betreuungs- bereiches in den Erweiterungsbau in der Hauptwerkstatt Seidewinkel mit 24 Betreuungsplätzen
  • 1. Teilnahme am Projekt "Mittendrin" im Rahmen des Kunstlandstriches
 

2010

  • Aufbau eines separaten Teilbereiches innerhalb des Berufsbildungsbereiches für chronisch psychisch kranke und seelisch beeinträchtigte Menschen
  • Einrichtung und Ausstattung einer Möbelaufarbeitung innerhalb des Holzbereiches
  • Schaffung eines neuen Außenarbeitsbereiches als Betriebsstätte Bergen mit integrierter Sozialarbeiterstelle
  • Erweiterung der Kapazität der Werkstatt auf 372 Plätze inclusive 50 Außenarbeits- plätzen in Bergen Ludwig Leuchten AG
 

2011

  • Umgestaltung des Werkstattladens in der Betriebsstätte Ackerstraße 27
  • 20 Jahre Lausitzer Werkstätten gGmbH
  • 2. Teilnahme am Projekt "Mittendrin" im Rahmen des Kunstlandstriches
 

2012

  • Erweiterung der Wäscherei um eine Wasch-, Trocken- und Finnisherstrecke
  • Zertifizierte Trägerzulassung nach Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV)
 

2013

  • Eröffnung einer neuen Betriebsstätte im Industriegelände zur Montage von elektrischen und hydraulischen Schaltschränken
  • Neues Arbeitsfeld „Akkuaufbereitung“ innerhalb des Fahrradservice eingerichtet
 

2014

  • Eröffnung des „ServiceCenters der Lausitzer Werkstätten“ innerhalb des städtischen“ Treff 8 Center“ in Hoyerswerda. Alle Dienstleistungen rund um das Fahrrad, die Akkuaufbereitung, und der Verkauf von Werkstattprodukten sind jetzt an diesem neuen Standort konzentriert.
  • Schaffung von 4 Außenarbeitsplätzen in einem Dienstleistungsunternehmen
 

2015

  • Erweiterung der Kapazität des Förder- und Betreuungsbereichs auf 28 Plätze
  • Start einer systematischen Erfassung des betreuerischen Mehrbedarfes unserer bMa
 

2016

  • 25 Jahre Lausitzer Werkstätten gGmbH
  • Schaffung einer neuen Garten – und Landschaftspflege Betriebsstätte im Lausitzer Seenlandklinikum
 

2019

  • Januar - Umzug unseres ServiceCenters "Lausitzer Werkstätten" mit Fahrradwerkstatt, Akkuaufbereitung und dem Verkauf von Werkstattprodukten in die Bautzener Allee 43a
  • Angebotserweiterung unserer Dienstleistungen um eine professionelle Dokumenten-Digitalisierung
 

 ACHTUNG

!Wichtiger Hinweis!

Aufgrund der aktuellen Entwicklung im Rahmen der Corona-Pandemie hat das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt beschlossen,

bis vorerst Montag, den 20. April 2020

alle Einrichtungen der Eingliederungshilfe (ausgenommen Wohnstätten) im Land Sachsen  zu schließen. ​ Alle unsere Betriebsstätten sind somit ab sofort geschlossen.

Von dem Betretungsverbot ausgenommen sind diejenigen Menschen mit Behinderungen, die wir unbedingt weiter betreuen müssen, weil deren Eltern und Angehörige in für die Öffentlichkeit wichtigen Berufen („System-relevanten Berufe“) zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur arbeiten.

Dafür richten wir eine Notfallgruppe am Standort Am Speicher 4, 02977 Hoyerswerda ein.

Wir bitten, dass alle von uns betreuten und geförderten Menschen ab Montag, den 23.03.2020 zu Hause, oder in den Wohnstätten bleiben. Systemrelevante betreute Mitarbeiter wurden direkt von unserer Einrichtung angesprochen.

Gemäß Erlass müssen wir Besuchsverbote und Einschränkungen aussprechen. In den Wohnstätten der Lausitzer Werkstätten gGmbH gilt ab sofort ein umfassendes Betretungsverbot.

Vom Betretungsverbot ausgenommen sind nur Bewohnerinnen und Bewohner, Mitarbeitende der Lausitzer Werkstätten gGmbH, sehr dringende Einzelfälle (maximal ein registrierter Besuch pro Tag) und medizinische Besuche.

Eltern und Angehörige werden gebeten, nur telefonischen Kontakt zu den Wohnstätten aufzunehmen. Bitte begeben Sie sich nicht zu den Häusern.

Es handelt sich nicht um Quarantäne-, sondern um Vorsichtsmaßnahmen, die der Erlass der Landesregierung zwingend vorschreibt.

Da Ihre Betreute/Betreuer zum besonders schützenswerten Personenkreis gehören, möchten wir um Verständnis für diese Maßnahmen der Landesregierung Sachsen bitten.

Als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lausitzer Werkstätten gGmbH stehen wir jetzt zusammen und unternehmen alle nötigen Maßnahmen, um die Situation für Sie und Euch zu meistern.

Wir wünschen uns von Herzen, dass wir alle gesund bleiben und uns schon bald wiedersehen können.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * 

Mit ESC weiter zur Seite. Einkäufe in unserem Onlineshop sind derzeit noch möglich. Aus gegebenen Anlass, kann es zu längeren Lieferzeiten kommen. In diesen Fällen bitten wir um Ihr Verständnis.