• Bewohnerbeim-gemeinsamen-Essen
  • Gebaeude-Betriebsstaette-Nardt
  • Freude-bei-der-Arbeit
  • Gruppenbild-von-Beschaeftigten-in-der-Hauptwerkstatt
  • Konfektionierungsarbeit
  • Darbietung-der-Trommelgruppe
  • Steckarbeiten-
  • Arbeitstherapie-in-der-Gruppe

Geschichte

 
 

2016

  • 25 Jahre Lausitzer Werkstätten gGmbH
  • Schaffung einer neuen Garten – und Landschaftspflege Betriebsstätte im Lausitzer Seenlandklinikum

2015

  • Erweiterung der Kapazität des Förder- und Betreuungsbereichs auf 28 Plätze
  • Start einer systematischen Erfassung des betreuerischen Mehrbedarfes unserer bMa

2014

  • Eröffnung des „ServiceCenters der Lausitzer Werkstätten“ innerhalb des städtischen“ Treff 8 Center“ in Hoyerswerda. Alle Dienstleistungen rund um das Fahrrad, die Akkuaufbereitung, und der Verkauf von Werkstattprodukten sind jetzt an diesem neuen Standort konzentriert.
  • Schaffung von 4 Außenarbeitsplätzen in einem Dienstleistungsunternehmen

2013

  • Eröffnung einer neuen Betriebsstätte im Industriegelände zur Montage von elektrischen und hydraulischen Schaltschränken
  • Neues Arbeitsfeld „Akkuaufbereitung“ innerhalb des Fahrradservice eingerichtet

2012

  • Erweiterung der Wäscherei um eine Wasch-, Trocken- und Finnisherstrecke
  • Zertifizierte Trägerzulassung nach Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV)

2011

  • Umgestaltung des Werkstattladens in der Betriebsstätte Ackerstraße 27
  • 20 Jahre Lausitzer Werkstätten gGmbH
  • 2. Teilnahme am Projekt "Mittendrin" im Rahmen des Kunstlandstriches

2010

  • Aufbau eines separaten Teilbereiches innerhalb des Berufsbildungsbereiches für chronisch psychisch kranke und seelisch beeinträchtigte Menschen
  • Einrichtung und Ausstattung einer Möbelaufarbeitung innerhalb des Holzbereiches
  • Schaffung eines neuen Außenarbeitsbereiches als Betriebsstätte Bergen mit integrierter Sozialarbeiterstelle
  • Erweiterung der Kapazität der Werkstatt auf 372 Plätze inclusive 50 Außenarbeits- plätzen in Bergen Ludwig Leuchten AG

2009

  • Herr Eckhart Friese übernimmt von der langjährigen Geschäftsführerin Frau Jutta Schmischke die Leitung des Unternehmens
  • Umzug des Förder- und Betreuungs- bereiches in den Erweiterungsbau in der Hauptwerkstatt Seidewinkel mit 24 Betreuungsplätzen
  • 1. Teilnahme am Projekt "Mittendrin" im Rahmen des Kunstlandstriches

2008

  • Eröffnung des Zoorestaurant "Jambo" mit 7 Arbeitsplätzen für behinderte Menschen

2007

  • Einführung und Zertifizierung des Qual-itätsmanagements im Gesamtbereich der Werkstatt nach DIN ISO 9001

2006

  • 15 Jahre Lausitzer Werkstätten gGmbH
  • Fertigstellung der Wohnstätte in Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße 9 mit 34 Wohnheimplätzen

2005

  • Umzug der 22 Heimbewohner aus der Thomas-Müntzer-Straße 13 in den fertiggestellten ersten Bauabschnitt der Wohnstätte
  • Übernahme des Betriebs der Zoogastronomie mit ersten Arbeitsplätzen für behinderte Menschen

2004

  • Eröffnung der Zweigwerkstatt in Hoyerswerda, Ackerstraße 27, mit 60 Arbeitsplätzen für geistigbehinderte Menschen und 60 Arbeitsplätzen für psychisch kranke Menschen

2003

  • Umbenennung in Lausitzer Werkstätten gGmbH
  • Gründung des Fördervereins der Lausitzer Werkstätten für behinderte Menschen e.V.

2002

  • Umzug des Werkstattladens mit der Fahrradwerkstatt zum neuen Standort in das Einkaufszentrum Bachstraße
  • Eröffnung von zwei Außenwohngruppen mit zwölf Wohnplätzen in Hoyerswerda, Straße des Friedens 6

2001

  • 10 jähriges Bestehen der Lausitzer Werkstätten für Behinderte gGmbH am 18.09.2001

1999

  • Schaffung von ersten Wohnplätzen für behinderte Menschen im ambulant betreuten Einzel- und Paarwohnen im Stadtgebiet von Hoyerswerda
  • Eröffnung des Werkstattladens mit der Fahrradwerkstatt in Hoyerswerda, Stadtpromenade 6

1997

  • Eröffnung der Hauptwerkstatt in Hoyerswerda, Am Speicher 4, mit 200 Arbeitsplätzen für behinderte Menschen
  • Beginn der neuen Tätigkeitsfelder Küche und Aktenvernichtung
  • Schaffung von Plätzen für schwerst mehrfach behinderte Menschen im Förder- und Betreuungsbereich mit 6 Plätzen

1994

  • Schaffung von Aussenarbeitsbereichen in Betrieben der Region

1993

  • Aufbau der Arbeitsbereiche Druckerei und Kabelkonfektionierung

1992

  • Umzug zum neuen Standort in Hoyerswerda, Schöpsdorfer Straße 41
  • Aufbau des Arbeitsbereiches Kfz-Nummernschilderprägung
  • Aufbau der Dienstleistungsbereiche Küchenarbeiten, Gebäudereinigung und Wäscherei
  • Eröffnung des Wohnheimes für geistig und geistig mehrfach behinderte Menschen in Hoyerswerda, Thomas-Müntzer-Straße 13, mit 22 Wohnplätzen

1991

  • Gründung am 18.09.1991 als Lausitzer Werkstätten für Behinderte gGmbH
  • Aufbau der Arbeitsbereiche Metallmontage, Eigenproduktion von Jalousien sowie der Fahrradwerkstatt am Standort in Hoyerswerda, Ernst-Heim-Str. 25 mit 130 Plätzen